Was ist Yoga? Über den Sinn von Asanas und Pranayama. Yoga ist eine alte indische Wissenschaft, die Körper und Geist gleichzeitig beansprucht, trainiert und fördert. Das Sanskrit-Wort “Yoga” bedeutet “Vereinigung”, ein harmonisches Zusammenspiel von Körper und Geist in allen Aspekten des Lebens. In den fast 5000 Jahre alten Büchern der Vedas wurde Yoga im Zusammenhang mit Ayurveda zum ersten Mal erwähnt.Yoga wurde entwickelt, um die Gesundheit und die mentale Disziplin zu schulen. Die positiven Auswirkungen einer regelmäßigen Yoga-Praxis sind weitreichend: von Stressabbau über Stärkung der Muskulatur,Verbesserung der Haltung, Kräftigung des Rückens bis zur Stärkung des Immunsystems und des Selbstwertgefühls. Manche sehen es als einen vorübergehenden Trend , der sich in Fitness-Studios etabliert hat, andere sehen darin wiederum realitätsentrückte Spiritualität. Beides ist falsch und richtig zugleich: Solche Yogastile gibt es, aber zum Glück auch diverse Mittelwege, die sich individuell in unseren Alltag eingliedern lassen. Aber wie könnte das aussehen? Was macht Yoga eigentlich? Sinn des Yoga Das Ziel des Yoga ist eigentlich ganz einfach zu formulieren: Glück, innere Zufriedenheit und Gelassenheit. Wie diese erreicht wird, erklärt das etwas 2000 Jahre alte Yoga- Sutra der Leitfaden  des Yoga von Patanjali. In einem seiner 195 Merksätze heißt es, Yoga soll den Geist beruhigen, sammeln und ausrichten; dadurch wird die Wahrnehmungsfähigkeit entwickelt und das Leben somit glücklicher und zufriedener gemacht. Eine wichtige Voraussetzung, um diesen Gemütszustand zu erreichen, ist die Gesundheit, da sie es erleichtert, Ziele im Leben zu erreichen.  Diese soll durch einen stabile körperliche und emotionale Grundlage geschaffen werden.
Besucherzaehler
Links Yoga Individuell- Wolfenbüttel & Braunschweig Yoga - Yoga individuell Was ist Yoga individuell Der Weg dorthin Angebote Persönliches Info-Kontakt-Anmeldung Kontaktformular Was ist Yoga? Wie ist Yoga? Asanas Wie ist Yoga? Pranayama Impressum